Persönlich

Versmold - meine Heimat

Hier wurde ich am 23. Februar 1983 geboren - am Mittwoch vor "Sünne Peider". Also zu einer für unsere Stadt besonders typischen Zeit. Aufgewachsen bin ich auf dem elterlichen Bauernhof in Bockhorst. 

Nach der Grundschule Bockhorst besuchte ich das CJD Gymnasium in Versmold und machte dort 2002 mein Abitur. Danach leistete ich meinen Zivildienst bei der Stadt Versmold. Gemeinsam mit dem Hausmeister betreute ich die Übergangswohnheime für Asylbewerber und Spätaussiedler. In dieser Zeit habe ich intensiv mit vielen Stellen in der Versmolder Stadtverwaltung zusammengearbeitet. Und dabei nicht nur Handwerkliches, sondern auch viel über das Schicksal von Flüchtlingen in Deutschland lernen können. 

Begeisterung für Politik

Schon in früher Kindheit wurde mein Interesse an Politik geweckt. Insbesondere durch meinen Großvater, Franz-Heinrich Meyer-Hermann, der als Bürgermeister der Gemeinde Bockhorst und später als erster Bürgermeister der ab 1973 neu gegliederten Stadt Versmold unsere Stadt besonders geprägt hat. So war Politik bei uns zu Hause häufig präsent. Das erste politische Ereignis, an das ich mich bewusst erinnern kann, war die Bundestagswahl 1990 und der Wahlerfolg von Helmut Kohl. 

Politisches Engagement in Versmold 

So trat ich mit 17 Jahren im Jahr 2000 der CDU bei. Bereits ein Jahr später übernahm ich als Mitglied im Stadtverbandsvorstand der Versmolder CDU Verantwortung und baute als stellv. Vorsitzender die Junge Union vor Ort wieder mit auf. 2003 wurde ich auch zum stellv. Vorsitzenden der CDU Versmold gewählt. 

Studium

Zum Sommersemester 2003 begann ich mein Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaftspolitik und Niederlande-Studien an der Uni Münster. Auch hier haben mich kommunalpolitische Themen und insbesondere die kommunalen Finanzen besonders beschäftigt. Meine Abschlussarbeit schrieb ich 2007 zum Thema "Ursachen hoher Kommunalverschuldung anhand ausgewählter nordrhein-westfälischer Gemeinden". 

Mitglied der Stadtvertretung 

Als bei der Kommunalwahl 2004 der langjährige Bockhorster Stadtvertreter Klaus Meyer nicht erneut kandidierte, hatte ich die Ehre, in meinem Heimatwahlkreis für die CDU antreten zu können. Diesen konnte ich mit 44,23 Prozent der Stimmen direkt gewinnen. 
So habe ich als Mitglied der Stadtvertretung und stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion in den nächsten Jahren unsere Stadt politisch mitprägen können. 


Beruflicher Start in Berlin

Nach dem Abschluss meines Studiums verließ ich schweren Herzens meine Heimatstadt Versmold, um in Berlin eine erste berufliche Station anzutreten. Von Januar 2008 bis Mai 2014 arbeitete ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Büroleiter für den damaligen Mindener Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär Steffen Kampeter. Aber auch in dieser Zeit bin ich immer ein "Kommunaler" geblieben - für mich stehen die Anliegen der Bürger und eine gute Zukunft der Städte und Gemeinden im Mittelpunkt. 


Bürgermeister für Versmold

Am 25. Mai 2014 wählten mich die Versmolderinnen und Versmolder mit 53,96 Prozent im ersten Wahlgang zum neuen Bürgermeister unserer Stadt. 

   

Nach oben