Startschuss für Breitbandausbau

Telekom beginnt mit Bauarbeiten in Versmold

Das Warten hat ein Ende: In dieser Woche begann die Telekom mit den Arbeiten für den Breitbandausbau in Versmold. Bürgermeister Michael Meyer-Hermann setzte mit Vertretern der Telekom den ersten Spatenstich. 

48 Kilometer Tiefbau, 67 Kilometer Glasfaserkabel, 9 neue Netzverteiler und 67 Mulitfunktionsgehäuse - all das ist nötig, um die nächsten 2.500 Versmolder Haushalte ans schnelle Internet anzuschließen. Ein großes Projekt für Versmold, das Bürgermeister Michael Meyer-Hermann mit initiiert und von Anfang an begleitet hat. 

"Ich freue mich, dass die Arbeiten nach der langen Vorbereitungs- und Planungszeit endlich beginnen! Schnelle Breitbandverbindungen sind ein wichtiger Standortfaktor - privat wie geschäftlich -  und immer wieder Thema in zahlreichen Bürgergesprächen. Hier wird es nun in absehbarer Zeit endlich eine deutliche Verbesserung für einen Großteil der Versmolder geben, die bisher unterversorgt waren", so der Bürgermeister. 

Insgesamt hat dieser Ausbauschritt ein finanzielles Volumen von rund 2,2 Mio. Euro - 90 Prozent davon fördern Bund und Land NRW, 220.000 Euro steuert die Stadt Versmold als Eigenanteil für bessere Anbindung der Bürgerinnen und Bürger bei. 

Weitere Infos zum Breitbandausbau in Versmold: 
https://www.versmold.de/de/unsere-stadt/bauen-wohnen/Breitbandausbau/Breitband.php

Nach oben