Geselliger Auftakt ins Wahljahr 2020

Familienfrühstück der CDU

Rund 70 Gäste konnte die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Kirsten Wehmöller zum gemütlichen Familienfrühstück auf dem Hof Meyer-Sickendiek in Bockhorst begrüßen. Politisch stimmte Bürgermeister Michael Meyer-Hermann auf die Kommunalwahl am 13.09.2020 ein. 

Zunächst bedankte sich der CDU-Kreisvorsitzende und heimische Landtagsabgeordnete Raphael Tigges beim Bürgermeister und der Versmolder CDU für die hervorragende Arbeit, die für Versmold geleistet wird: "Ihr seid ein Leuchtturm für die CDU im nördlichen Teil des Kreises!" Zudem zog er eine Halbzeitbilanz nach zweieinhalb Jahren Arbeit der NRW-Koalition aus CDU und FDP in Düsseldorf. Gerade für die Kommunen sei eine Menge auf den Weg gebracht worden, das vor Ort auch ankomme, so Tigges. 

Stadtverbandsvorsitzende Kirsten Wehmöller freute sich, dass sie seit Mai 2019 insgesamt 19 neue Mitglieder begrüßen konnte und die Versmolder CDU entgegen des allgemeinen Trends weiter wachse. 

Bürgermeister Michael Meyer-Hermann blickte auf die knapp fünfeinhalb Jahre Arbeit für Versmold zurück: "Der Bürgermeister und die CDU haben das umgesetzt, was wir 2014 versprochen haben. Versmold steht gut da!" Als wichtige Projekte nannte er dabei die Entwicklung von neuem Bauland, die Versmold entgegen aller Prognosen wachsen lasse, die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt, den voranschreitenden Breitbandausbau, Sicherung und Digitalisierung aller Grundschulstandorte, die zukunftsfähige Gestaltung der Innenstadt sowie zahlreiche Projekte der Dorfentwicklung in den Ortsteilen oder die über 100 umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen. "Wir haben das Potential Versmolds gut genutzt. Ich habe eine tolle Mannschaft im Rathaus und auch viele Bürgerinnen und Bürger haben sich aktiv für die Zukunft unserer Stadt eingebracht", resümierte der Bürgermeister. 

Selbstverständlich habe man weiterhin viele Projekte, die gemeinsam in der nächsten Wahlperiode umgesetzt werden sollen. Mit der "Ideenwerkstatt 20.25" habe man zahlreiche neue Ideen und Vorschläge im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern gesammelt. Mit rund 100 Versmolderinnen und Versmoldern wurde zu insgesamt fünf Handlungsfeldern diskutiert. Michael Meyer-Hermann benannte die Schaffung von Wohnraum in einer wachsenen Region, das Nutzen der Chancen der Digitalisierung, die Verbindung von wirtschaftlicher Entwicklung und Klimaschutz sowie die Weiterentwicklung von Versmold als "Familiengerechter Kommune" für alle Generationen als zentrale Herausforderungen für das neue Jahrzehnt. 

Hier werde die CDU nicht nur inhaltlich überzeugen, sondern auch personell. "Die Menschen, die für uns Politik machen, sind unsere Stärke!", so der Bürgermeister. Mit ihm an der Spitze werde die CDU 17 hervorragende Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat sowie zwei Bewerber für den Kreistag präsentieren, die die ganze Breite der Gesellschaft vertreten - von jung bis erfahren und mit einem vielfältigen beruflichen Hintergrund. "Das ist unser Anspruch und unsere Stärke als letzte verbliebene Volkspartei!" 

Doch neben den Vorbereitungen für den 13. September stünde für den Bürgermeister und die CDU zunächst in den kommenden Monaten weiterhin die Arbeit an aktuellen Themen in und für Versmold im Vordergrund: "Weiter hart arbeiten für unsere Stadt - das ist es, was die Menschen von uns erwarten."  

Nach oben