"Versmolder Bürgerpreis 2020" verliehen

Würdigung des Ehrenamtes

Bereits zum fünften Mal verlieh Bürgermeister Michael Meyer-Hermann zu Beginn des neuen Jahres den "Versmolder Bürgerpreis" an Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich in unserer Stadt engagieren. 

Zu den Preisträgern im Jahr 2020 zählen die "Schülergenossenschaft Versmolder Bienengold" (Kategorie "Jung und Engagiert"/"Nachhaltig für Versmold"), Mathilde Keller vom SC Peckeloh ("Lebenswerk"), die "Hospizgruppe Versmold" ("Gemeinsam sind wir stark") und die Versmolder Stadtführerinnen und Stadtführer ("Geschichte verbindet"). 

Bürgermeister Michael Meyer-Hermann hob in seiner Begrüßung die Bedeutung des Ehrenamtes für Versmold hervor: "Es wird jeden Tag in Versmold sichtbar, was Menschen für Menschen leisten können. Sie unterstützen mit Rat und Tat. begleiten in schweren Zeiten, engagieren sich für Jüngere, Ältere, Schwache und packen mit an, um ihr Lebensumfeld zu gestalten. All das, jede und jeder einzelne von ihnen ist unverzichtbar für unser Zusammenleben und sie alle bilden das Rückgrat unserer Stadtgesellschaft! Getreu dem Ausspruch von Mahatma Gandhi: 'Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt.'"

Pfarrerin Christiane Becker, Stephan Potthoff-Wenner und Friedrich-Wilhelm Brinkmann würdigten neben Bürgermeister Meyer-Hermann als Laudatoren die Verdienste der Preisträger. 

Die Reden des Bürgermeisters sind hier nachzulesen.  

Nach oben